Helfen Sie den Menschen der Diözese Idiofa!Caritas Idiofa - Hilfe für die Diözese Idiofa in der Demokratischen Republik Kongo
     Startseite > Projekte > Soziale Aufgaben

8. Soziale Aufgaben -
Menschen, die besonders Hilfe brauchen

Die Diözese, mit ihren beschränkten finanziellen Mitteln, hat große Schwierigkeiten, für den Unterhalt des Diözesanklerus aufzukommen und ihm so ein normales Leben zu ermöglichen. Die zumeist arme Bevölkerung hat selbst mit dem Überleben zu kämpfen und deshalb keine Mittel zur Verfügung um ihre Priester finanziell zu unterstützen.

In dieser Situation sind Messstipendien eine große Hilfe für die Priester, sie können so für das Lebensnotwendigste (Essen, Kleidung...) selbst aufkommen.

 


Die Diözese versucht, mit Hilfe von Patenschaften jene finanziellen Mittel aufzutreiben, die notwendig sind, um die medizinische Betreuung ihrer alten und kranken Priester, die Ausbildung und das Studium ihrer Seminaristen und Jungpriester, die Grundausstattung ihrer Neupriester, usw. zu gewährleisten.

 


Viele Kinder wurden durch den Bürgerkrieg zu WaisenEin weiteres Anliegen der Diözese ist es, die Situation der Kinder, die ihre Eltern verloren haben, zu verbessern. Die Zahl der Waisenkinder, die gänzlich sich selbst überlassen sind, ist in der letzten Zeit stetig gestiegen und stellt ein großes gesellschaftliches Problem dar.

Auf sich allein gestellt, ist es für diese Kinder sehr schwierig zu überleben, geschweige denn eine Schule zu besuchen, auch wenn sie noch so begabt wären.

Die Diözese sucht deshalb Menschen guten Willens, die bereit sind, die Patenschaft für diese Kinder zu übernehmen, um ihnen eine Schulausbildung und damit eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen.

 

 

     Startseite > Projekte > Soziale Aufgaben


Laden Sie unser Überweisungsformular herunter und helfen Sie  der Diözese Idiofa!

Hier finden Sie genaue Informationen zu den Projekten:

8.1..

Messstipendien

8.2.
8.3.